So einfach funktioniert der Hublift-Vergleich bei Dr. Weigl & Partner

Kostenlos beraten lassen

Auf Basis Ihrer individuellen Bedürfnisse vergleichen wir bundesweite und regionale Anbieter.

Detaillierter Anbietervergleich und bis zu 30% sparen

Wir finden den Anbieter, der am besten zu Ihnen und Ihrer Situation passt. Durch unseren Vergleich sparen Sie bis zu 30% der Kosten eines Hublifts ein.

Den optimalen Hublift erhalten und von € 4.000 Förderung profitieren

Mit unserer Beratung erhalten Sie den optimalen Hublift. Profitieren Sie zusätzlich von bis zu € 4.000 an Zuschüssen von der Pflegekasse.

Warum Sie sich beim Kauf eines Hublifts von Dr. Weigl & Partner unterstützen lassen sollten

Selbstständig vorgehen

  • Kostenrisiko 1: hoch. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen überteuerten Hublift kaufen, der nicht zu Ihren Anforderungen passt.

  • Kostenrisiko 2: hoch. Unter Umständen versäumen Sie, die Fördermöglichkeit in Höhe von € 4.000 richtig zu beantragen.

  • Zeitaufwand: sehr hoch.

  • Stressfaktor: sehr hoch.

Von Dr. Weigl & Partner beraten lassen

  • Kostenrisiko 1: gering. Durch unsere Vergleichsangebote sparen Sie bis zu 30% der Kosten ein. Wir wissen, worauf es bei einem Hublift wirklich ankommt.

  • Kostenrisiko 2: gering. Wir unterstützen Sie kompetent, damit Sie Zuschüsse in Höhe von bis zu € 4.000 erhalten.

  • Zeitaufwand: gering. Wir kümmern uns.

  • Stressfaktor: gering. Unser Expertenteam steht Ihnen mit Kompetenz und Erfahrung zur Seite.

Sparen Sie Zeit, Geld und Nerven und stellen sie sicher, dass Sie den optimalen Hublift zum besten Preis erhalten.

Unverbindlich beraten lassen

Anbieter kontaktieren

  • Kostenrisiko 1: hoch. Sie erhalten unter Umständen nicht den Hublift, der zu Ihrer Situation passt, sondern ein überteuertes Modell.

  • Kostenrisiko 2: gering. Unserer Erfahrung nach bieten Hersteller keine direkte Unterstützung bei den Fördermöglichkeiten an.

  • Zeitaufwand: anbieterabhängig.

  • Stressfaktor: anbieterabhängig.

Worauf Sie beim Kauf eines Hublifts achten sollten

Ein Hublift kann Sie oder Ihre Angehörigen dabei unterstützen, den Alltag weitgehend selbstständig zu bewältigen, auch wenn ein Rollstuhl nötig ist. Höhen bis zu drei Metern können mit einem Hublift problemlos überwunden werden und das sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Eine solche Rollstuhl-Hebebühne lässt sich direkt neben Treppen, Terrassen und Balkonen installieren.

Bei Dr. Weigl & Partner arbeiten Pflegeexpertinnen und Pflegeexperten, die Sie gerne kompetent beraten. Für die schwierige Entscheidung beim Kauf eines Hublifts haben wir alle wichtigen Informationen für Sie kompakt zusammengestellt.

Jetzt zur Hublift Beratung

Was sollten Sie bei der Anschaffung eines Hublifts bzw. einer Rollstuhl-Hebebühne beachten?

Je nach Einsatzzweck kommen unterschiedliche Arten eines Treppenlifts zum Einsatz. Grundsätzlich lassen sich Hublift, Sitzlift und Plattformlift unterscheiden. Die Modelle differieren zudem in Qualität, Ausstattung und Service je nach Anbieter mitunter deutlich.

  • Ein Hublift – auch Rollstuhl-Hebebühne genannt – unterstützt Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer dabei, den Alltag weiter mobil zu gestalten. Ein Hublift ist immer dann sinnvoll, wenn nur wenige Treppen, z. B. im Eingangsbereich, oder andere Höhenunterschiede überwunden werden sollen.
  • Besonders oft entscheiden sich mobilitätseingeschränkte Personen für einen Sitzlift, er ist quasi der Klassiker unter den Treppenliften. Wenn Ihre Treppe besonders steil, eng oder kurvig ist, ist der Sitzlift die richtige Wahl.
  • Ein Hublift oder eine Rollstuhl-Hebebühne kann im Innen- oder Außenbereich angebracht werden. Eine Hubhöhe bis zu drei Metern ist möglich. Der Vorteil: Es ist keine platzaufwändige Rampe nötig.

Der Kauf eines Hublifts sollte gut durchdacht werden. Dabei sind es immer ähnliche Fragen, die bei einer Entscheidung eine Rolle spielen – wir von Dr. Weigl & Partner haben die wichtigsten Themen für Sie gesammelt. Oft ist es auch ratsam, Expertinnen und Experten hinzuziehen, die optimal beraten.

  • Welche Variante eines Treppenlifts ist die richtige? Hublift, Sitzlift oder Plattformlift?
  • Bei einem bestehenden Mietverhältnis müssen Sie Ihren Vermieter oder Ihre Vermieterin über den Einbau des Hublifts informieren und die Zustimmung einholen. Auch die Eigentümerversammlung muss gegebenenfalls ihr Okay geben.
  • Neukauf, gebraucht kaufen oder mieten – diese Entscheidung ist besonders wichtig, denn nicht immer sind alle Varianten gleichermaßen für Ihren Bedarf geeignet.
  • Überlegen Sie, ob Sie eine objektive Beratung nutzen möchten. So können Sie eine fundierte Entscheidung zwischen unterschiedlichen Anbietern und Treppenlift-Modellen treffen. Auch hinsichtlich verschiedener Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten können Sie kompetent informiert werden.
Eine Übersicht der Pflegeleistungen

Wo liegen die Kosten bei einem Hublift?

Beim Kauf eines Hublifts – wie auch bei Treppenliften – können schnell hohe Kosten anfallen. Die Preisspanne ist weit und liegt zwischen 2.500 und 50.000 €. Entscheidende Faktoren sind die Ausstattung des Modells, die Qualität und Ihre individuellen Ansprüche.

Kosten eines Neukaufs

Der nachfolgenden Tabelle können Sie eine grobe Schätzung der Kosten eines neuen Hublifts entnehmen. Kompetent und seriöse Hublift-Anbieter erkennen Sie auch daran, dass zunächst ein Termin bei Ihnen zu Hause vereinbart wird. Nur so lässt sich ein konkreter Kostenvoranschlag erstellen.

LIFTTYPBESONDERHEITENBEREICHKOSTEN
HubliftHubhöhe bis 1,79 Meterin/vor dem Haus6.900 bis 15.000€

Einen Hublift können Sie neu oder gebraucht kaufen oder mieten. Die Entscheidung hängt von Ihrem individuellen Bedarf ab. Wir haben eine Pro- und Kontra-Liste zusammengestellt, damit Ihnen die Wahl leichter fällt.

Neukauf eines Hublifts

Pro

  • Wird der Hublift auf Dauer benötigt, ist der Neukauf auch finanziell die richtige Wahl.
  • Für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen erhalten Sie bis zu 4.000 €, sofern Sie über einen Pflegegrad verfügen. Diese Förderung erhalten Sie beim Kauf eines neuen Hublifts leichter.
  • Qualität und Technik sind bei einem Neukauf auf dem höchsten Level.
  • Sie profitieren von einer umfassenden Garantieleistung, sollte es zu einem Defekt kommen.
  • Beim Neukauf eines Hublifts lässt sich dieser an die räumlichen Begebenheiten anpassen.

Contra

  • Neue Hublifte sind teuer.
Erfolgreich einen Pflegegrad beantragen

Gebrauchten Hublift kaufen

Pro

  • Gebrauchte Hublifte sind im Preis reduziert. Vor allem wenn der Bedarf länger besteht, können Sie so sparen.
  • Wenn Sie keine spezifischen Anforderungen haben – beispielsweise weil Sie ein Standardmodell einer Treppe haben – ist der Kauf eines gebrauchten Modells oft eine preisgünstigere Alternative.

Contra

  • Sie müssen einen spezialisierten Handwerksbetrieb für den Einbau beauftragen. Beim Neukauf führt der Hersteller diese Aufgaben aus.
  • In vielen Fällen wird Ihnen beim Gebrauchtkauf nur eine befristete Anschlussgarantie gewährt. Dann besteht das Risiko, dass Reparaturkosten nicht übernommen werden.
  • Wenn Ihre Wohnung über spezifische Eigenheiten verfügt, ist der Kauf eines gebrauchten Modells in der Regel nicht ratsam. Sie verlieren So diverse Individualisierungsmöglichkeiten.

Hublift finanzieren/mieten

Pro

  • Einen Hublift können Sie auch mieten. Eine solche Finanzierungsvariante lohnt sich vor allem dann, wenn Sie nur vorübergehend auf einen Treppenlift angewiesen sind, beispielsweise nach einer Operation.

Contra

  • Bei einer längeren Einsatzzeit des Hublifts ist die Miete oft eine besonders teure Variante.

Wer ist der beste Hublift-Anbieter?

Einen Hublift können Sie bei verschiedenen Anbietern kaufen. Oft werden wir gefragt „Wie finde ich den besten Hublift-Anbieter und welches Modell ist das richtige für mich?“ Wir raten Ihnen zu einer umfassenden Beratung bei ausgewiesenen Pflegeexpertinnen und Pflegeexperten. Gemeinsam können Sie prüfen, welche Ausstattung der Hublift haben soll und welches Angebot in Sachen Qualität, Preis und Garantie überzeugt. Klären Sie folgende Punkte ab:

  • Steht genügend Raum für den Einbau eines Hublifts zur Verfügung?
  • Welche Anforderungen soll der Hublift bezüglich Tragkraft, Ausstattung und Sicherheitsaspekten erfüllen?
  • Lassen Sie sich in Hinblick auf die Kosten beraten. Ist eher ein Neukauf oder die Miete des Hublifts für Ihren Bedarf geeignet?
  • Welche Kosten fallen an?
  • Wie umfangreich informiert Sie der Hublift-Anbieter? Werden exakte Messungen vorgenommen, werden die Vorschriften Ihres Bundeslandes in die Überlegungen einbezogen?
  • Erhalten Sie umfassend Auskunft über die Unterlagen, die Sie vorlegen müssen? Wird auf Ihre Fragen konkret eingegangen?
  • Gibt es die Möglichkeit, einen Wartungsvertrag abzuschließen? Welche Kosten sind damit verbunden? Wann ist das Serviceteam des Hublift-Anbieters zu erreichen und welche Garantie wird geboten?
  • Welche Erfahrungen haben unabhängige Pflegeexperten mit dem Hublift-Hersteller gesammelt? Können andere Betroffene Auskunft geben – beispielsweise hinsichtlich Wartung und Reparatur?

Zuschüsse und Fördermittel für einen Hublift

Einige Hublift-Anbietern versuchen, möglichst unkompliziert und rasch ihre Produkte zu verkaufen. Aber es ist für Sie als Kundinnen und Kunden besonders wichtig, dass Sie auch über Zuschüsse von der Pflegekasse oder andere Finanzierungsmöglichkeiten informiert werden. Auch hier können unabhängige Expertinnen und Experten Sie kompetent unterstützen.

Für „Maßnahmen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes“ erhalten Sie bis zu 4.000 € – wenn Sie über einen attestierten Pflegegrad verfügen. Die Zuschüsse können Sie bereits ab Pflegegrad 1 beantragen. Wohnen mehrere Pflegebedürftige zusammen, kann sich die Summe auf bis zu 16.000 € addieren.

Wir raten Ihnen dazu, einen Antrag auf einen Pflegegrad bei der für Sie zuständigen Pflegekasse zu stellen, wenn Sie Ihren Alltag nicht mehr selbstständig gestalten können. Es ist keine Schande, sich einzugestehen, dass ein Pflegebedarf besteht. Im Gegenteil: Sie haben einen Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung. Vom Ergebnis hängt viel für Sie ab; u. a. wie oben beschrieben eine Unterstützung von bis zu 4000 € beim Kauf eines Hublifts.

Wenn Sie Unterstützung beim Pflegegrad Antrag benötigen, können Sie sich übrigens ebenfalls gerne an Dr. Weigl & Partner wenden.

Jetzt zur Hublift Beratung