Wir finden das richtige Pflegeheim für Sie.

Wir führen Ihre Pflegheim Suche in 3 Schritten zum Erfolg. Kontaktieren Sie uns unverbindlich und kostenlos.

­
Produkt 4: Pflegeheim2018-09-14T12:00:43+00:00

Warum ist eine gründliche Auswahl des Pflegeheims so wichtig?

In der Regel ist die richtige Pflegeheimauswahl eine langfristige Entscheidung. Sie entscheiden, wie und wo Sie die nächsten Jahre leben werden.

  • Keine Einrichtung kann allen Ansprüchen gleichermaßen gerecht werden. Legen Sie Ihre Prioritäten fest und wählen Sie Pflegeheim, das Ihnen am meisten zusagt.
  • Die Pflegekompetenz ist je nach Pflegebild in den Einrichtungen unterschiedlich stark ausgeprägt. Vielleicht benötigen Sie ganz spezielle Pflege und Hilfe (z.B. Demenzkompetenz), über die nicht jede Einrichtung verfügt?
  • Der finanzielle Aspekt spielt ebenfalls eine erhebliche Rolle. Welche Leistungen erhalten Sie für Ihr Geld und sind die Kosten gerechtfertigt?
  • Gibt es Wartelisten und wie realistisch ist es, dass Sie kurzfristig einen Platz erhalten?
  • Sie treffen eine Entscheidung mit erheblichem Vertrauensvorschuss denn Sie geben sich in fremde Hände. Sie müssen sich dauerhaft wohlfühlen, daher müssen Sie zu 100% überzeugt sein, die richtige Wahl zu treffen.

Warum sollten Sie bei der Pflegeheim-Suche auf das Expertenteam von Dr. Weigl & Partner vertrauen?

92% Erfolgsquote

Unsere lokalen Pflegeexperten kennen sich aus und finden das ideale Seniorenheim für Sie.

Individuelle und unabhängige Checkliste

Gemeinsam erstellen wir Ihre persönliche Checkliste: Welche Punkte sind Ihnen besonders wichtig? Sie legen Ihre Prioritäten fest.

Vor-Ort Besichtigungen

Mit Ihnen zusammen nehmen unsere Pflegeexperten verschiedene Einrichtungen genau unter die Lupe – bis Sie zufrieden sind.

Vergütung: fair und flexibel

Das Team von Dr. Weigl & Partner arbeitet unabhängig und objektiv. Entscheidend sind einzig Ihre Bedürfnisse und Wünsche. Wir rechnen fair und transparent nach Aufwand ab.

93% Weiterempfehlungsquote

Unsere Kunden sind zufrieden und empfehlen uns weiter.

In drei Schritten finden wir das richtige Pflegeheim: unser Angebot.

Kostenlose telefonische Expertenberatung

Lassen Sie sich zur Pflegeheimsuche beraten: 30 Minuten kostenlos am Telefon. Wieso bieten wir diesen Service? Wir möchten, dass Sie uns und unser Angebot kennenlernen. Stellen Sie all Ihre Fragen. Und lassen Sie sich von unseren Antworten überzeugen – kostenlos und unverbindlich.

Wir kommen zu Ihnen nach Hause und erstellen gemeinsam Ihre persönliche Pflegeheim-Checkliste

Entscheidend sind Ihre Wünsche und Vorstellungen: Was ist Ihnen wichtig? Um Sie kennen zu lernen, besuchen unsere Pflegeexperten Sie zu Hause. Im persönlichen Gespräch erarbeiten wir Ihre individuelle Checkliste. Folgende Punkte sind entscheidend: Wo soll das Seniorenheim am besten gelegen sein? Wie selbstständig möchten Sie noch agieren? Welche pflegerischen Leistungen oder Spezialisierungen sind Ihnen besonders wichtig?
Weitere Aspekte ergeben sich individuell. Unsere Experten helfen Ihnen, alle Informationen zu ordnen und erläutern aus unserer langjährigen Praxiserfahrung, auf welche Themen es wirklich ankommt.

Gemeinsam finden wir das perfekte Seniorenheim für Sie

Unsere Pflegeexperten kennen die meisten Senioren- und Pflegeheime persönlich, so können wir direkt eine konkrete Empfehlung aussprechen. Am wichtigsten ist es, dass sie sich in Ihrem neuen Zuhause wohlfühlen. Unsere Experten besuchen mit Ihnen gemeinsam die erstellte Vorauswahl an Seniorenheimen, sodass Sie sich selbst einen Eindruck verschaffen können. Wir sind dabei an Ihrer Seite und machen Sie auch auf die verschiedenen, teilweise subtilen, Unterschiede aufmerksam. Unser Team stellt den Heimbetreibern auch unbequeme Fragen, die Ihnen helfen, die für Ihre Situation richtige Entscheidung zu treffen.

Unsere Zahlen bei der Pflegeheim Suche sprechen für uns

Erfolgsquote beim der Pflegeheimsuche durch Dr. Weigl & Partner 92%
Erfolgsquote beim der Pflegeheimsuche durch Dr. Weigl & Partner
(1. Quartal 2018)
Weiterempfehlungsrate durch unsere Kunden 93%
Weiterempfehlungsrate durch unsere Kunden
(Lt. Kundenbefragung 1 Halbjahr 2018 )

Keine leeren Versprechungen!

Brauchte kurzfristig Unterstützung bei der Suche nach einem Heimplatz und das Team von Dr. Weigl & Partner hat uns hier schnell und professionell geholfen.

Unsere Großmutter hat nun einen sehr guten Heimplatz und wir sind mit der ganzheitlichen Pflegeberatung von Dr. Weigl sehr zufrieden.

Vertrauen Sie unseren Pflegeexperten bei der Pflegeheimsuche

Unsere Pflegeexperten sind in ganz Deutschland tätig. Wir kennen alle lokalen Einrichtungen und bundesweit die besten Adressen aus eigener Erfahrung. Wir sprechen klare Empfehlungen aus – gemeinsam finden wir das richtige Pflegeheim für Sie oder Ihre Angehörigen.

Kontaktieren Sie uns. Jederzeit unverbindlich.

Wie finde ich ein gutes Pflegeheim für mich oder meine Angehörigen – ohne Expertenbegleitung?

Die meisten Menschen möchten so lange es geht in ihren eigenen vier Wänden leben, im vertrauten Zuhause und in der gewohnten Umgebung. Das ist verständlich, man sucht einen Ort, an dem man sich wohl fühlt, die Wege bekannt und die Nachbarn vertraut sind. Doch nicht immer ist das möglich.

Aufgrund von Krankheit, ob physischer, psychischer oder geistiger Art, steht oft ein Umzug in ein Pflegeheim an. Nicht jeder kann zu Hause von seiner Familie oder professionellen Pflegekräften versorgt werden. Diese Erkenntnis ist nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für ihre engsten Angehörigen ein regelrechter Schock. Die Älteren fürchten sich vor der „Endstation Pflegeheim“, ihre Kinder und Enkel haben die Sorge, dass ihre Eltern und Großeltern nicht richtig versorgt werden. Der Pflegenotstand, über den in der Presse vermehrt berichtet wird, trägt dazu bei, dass vielen Pflegeeinrichtungen ein negatives Image anhaftet. Und auch konkrete Sorgen, zum Beispiel bezüglich der Kosten oder des Verlusts der Selbstständigkeit, können für alle eine große Belastung sein.

Was ist Ihnen bei der Pflegeheimauswahl besonders wichtig?

Ist der Beschluss, in ein Seniorenheim zu ziehen, erst einmal gefällt, stehen viele Fragen an. Der Markt an Pflegeheimen, Altenheimen und Seniorenheimen ist riesig, ein Überblick fällt meist schwer. Und die wenigsten Betroffenen sind bislang mit Einrichtungen dieser Art in Berührung gekommen.

  • Welche Art der Unterbringung ist für wen geeignet?
  • Wie findet man ein passendes Altenheim?
  • Welche Pflegeheime sind gut?
  • Wer übernimmt die Kosten?
  • Ist den Onlinebewertungen dieser Heime zu trauen?

Der Wust an Fragen überfordert viele Betroffene. Die Entscheidung sollte wohlüberlegt und gut vorbereitet sein, denn ein Umzug in eine andere Unterkunft ist mit hohem Aufwand und Kosten verbunden. Aber mit einem strukturierten Vorgehen lässt sich das richtige Pflegeheim für die jeweilige individuelle Situation finden. Wir erläutern Ihnen alle Aspekte, die bei der Altenheimauswahl wichtig sind.

Ein grundlegender Tipp: Wenn es Ihnen möglich ist und der Umzug in ein Seniorenheim nicht sofort stattfinden muss, nehmen Sie sich Zeit und prüfen Sie alle Optionen eingehend. Die richtige Einrichtung ist wichtig für Ihre optimale Versorgung, die auf Ihre individuelle Pflegesituation ausgerichtet ist. Nicht jedes Altenheim ist für jeden passend. Infrastruktur, konkrete Leistungen und auch psychologische bzw. soziale Aspekte sind wichtig, damit Sie oder Ihre Angehörigen sich im neuen Zuhause wohlfühlen.

Unterschiede zwischen Senioren-, Alten- und Pflegeheimen

In Deutschland gibt es aktuell noch keine geschützten Begriffe für Pflegeeinrichtungen, so dass es Menschen, die mit diesem Thema bislang nicht betraut waren, mitunter schwerfällt, aus der Masse an Angeboten zu wählen und die unterschiedlichen Heimformen zu unterscheiden.

Ein Altenheim (auch Senioren oder Altersheim) nimmt dabei grundsätzlich alle Seniorinnen und Senioren auf, unabhängig davon, ob eine Pflegebedürftigkeit besteht oder nicht. Teilweise gibt es hier auch Unterkünfte mit WGs oder eigenständigen Wohnungen, wenn die Bewohnerinnen und Bewohner noch sehr selbstständig den Alltag meistern können.

Pflegeheime dagegen sind für Patientinnen und Patienten gedacht, die pflegebedürftig sind. Voraussetzung für einen Platz ist in aller Regel ein attestierter Pflegegrad (der 2017 die ehemaligen drei Pflegestufen abgelöst hat). Das geschulte Fachpersonal legt Wert auf die pflegerische und medizinische Versorgung. Der jeweilige Pflegebedarf richtet sich immer nach der individuellen Situation der Betroffenen.

Sammeln Sie Informationen zu den Pflegeeinrichtungen vorab

Zunächst gilt es, so viele Informationen wie möglich zu sammeln. Hören Sie sich zum Beispiel in Ihrem Freundes- oder Kollegenkreis um. Leben hier vielleicht schon einige Bekannte oder deren Angehörige in einem Altenheim oder einer Pflegeeinrichtung? Haben Sie keine Scheu und fragen Sie ruhig nach. Erfragen Sie in Pflegeheimen in Ihrem Umfeld, die Sie zum Beispiel online recherchieren können, Informationsmaterial, Broschüren oder Prospekte. Besuchen Sie die Webseiten und vereinbaren Sie einen konkreten Besichtigungstermin oder gehen Sie auch unangemeldet vorbei.

Legen Sie fest, was Ihnen bei einem Pflegeheim wichtig ist

Eine erste Vorauswahl an Seniorenheimen ist schnell getroffen, oft spielt der geographische Faktor eine ganz entscheidende Rolle. Die einen wollen nicht aus ihrem gewohnten Viertel wegziehen, die anderen denken vielleicht über einen Umzug in die Nähe der Kinder nach.

Nehmen Sie sich nun in Ruhe Zeit und überlegen Sie, welche Aspekte Ihnen persönlich wichtig sind. Soll das Altenheim besonders ausgestattet oder auf eine spezielle Krankheit spezialisiert sein? Spielen Kosten die entscheidende Rolle, weil wenig finanzieller Spielraum vorhanden ist? Notieren Sie sich ruhig Ihre eigenen Ansprüche, damit sie bei der Recherche nichts vergessen. Denkbar ist es auch, eine Liste mit den wichtigsten Punkten für jedes Pflegeheim anzulegen, das infrage kommt. Gehen Sie in sich und nehmen Sie sich die nötige Zeit.

Pflegeeinrichtungen: Vergleichen Sie Lage und erster Eindruck

Überlegen Sie, was Ihnen bei der Lage des Pflegeheimes oder des Altenheimes wichtig ist. Alle Fragen, die auch für eine normale Mietwohnung gelten, sind ebenfalls bei Senioren- und Pflegeheimen relevant.

  • Soll das Altenheim zentral gelegen sein, mit Geschäften des täglichen Bedarfs in der Nähe? Viele Betroffene empfinden es als praktisch, wenn die Wege zum Supermarkt, zur Apotheke oder ins nächste Café nicht zu weit sind.
  • Dennoch ist auch ein ruhig gelegener Seniorenheim Standort von Vorteil, da so mit weniger Lärmbelästigung zu rechnen ist. Gibt es Kinos, Theater oder andere kulturelle Angebote in der Umgebung?
  • Über welche Infrastruktur verfügt die Pflegeeinrichtung?
  • Sind genügend Parkplätze vorhanden, gibt es eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr?

Ein Tipp, der aus unserer Erfahrung sinnvoll ist: Gehen Sie einfach unangekündigt in der Einrichtung vorbei und machen sie sich selbst ein erstes Bild. Fragen Sie auch andere Bewohnerinnern und Bewohner nach ihren Erfahrungen – denn diese können am besten Auskunft geben. Bei einem konkreten Termin mit der Heimleitung sollten Sie das ausführliche Gespräch führen, auch die Pflegekräfte kennen lernen und einen Rundgang durch die Einrichtung machen. Vertrauen Sie auf Ihr Gefühl, am Ende müssen Sie sich nämlich wohlfühlen.

In einigen Pflegeheimen ist es auch möglich, ein paar Tage zur Probe zu wohnen. Haben Sie keine Scheu alle Fragen zu stellen, die Ihnen wichtig sind.

Pflegeeinrichtungen: Vergleichen Sie die Kosten

Die Frage der Finanzierung treibt die meisten Betroffenen um, denn Pflegeheime sind ebenso mit teilweise hohen Kosten verbunden wie es auch bei Alten-, oder Seniorenheimen der Fall ist. Informieren Sie sich darüber, wie hoch folgende Posten sind:

  • Heimunterbringung (Wohnkosten, Strom, Heizung)
  • Pflege
  • Investitionskosten
  • Verpflegung
  • Reinigung/Wäsche waschen
  • Telefon- und Internetzugang
  • sowie die Anmeldegebühren.

Fragen Sie auch nach, wie die Regelungen sind, wenn sie abwesend sind, zum Beispiel im Krankenhaus oder im Urlaub.

  • Gibt es eine Kündigungsfrist oder könnte Ihnen gekündigt werden?
  • Gibt es eine Warteliste oder könnten Sie zeitnah einziehen?
  • Und schließlich ein entscheidender Punkt: Bei welchem Betrag liegt Ihr Eigenanteil und wie viel würde die Pflegekasse für das Pflegeheim übernehmen?

Schauen Sie sich den Vertrag mit dem jeweiligen Altenheim genau an. Sind alle Punkte verständlich oder verstecken sich eventuell Fallstricke? Wenn Sie sich nicht sicher sind oder manche Aspekte nicht verstehen, fragen Sie unbedingt nach.

Weitere relevante Aspekte rund ums Pflegeheim:

Freizeitmöglichkeiten

  • Welches Angebot bieten die verschiedenen Unterkünfte?
  • Gibt es die Möglichkeit an Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel Gymnastik, Singen/Chor, Basteln oder Ausflügen teilzunehmen?
  • Verfügt die Unterkunft über einen Fitnessraum oder sogar ein Schwimmbad?

Organisationsstruktur und Pflegethemen:

  • Gibt es einen Pflegeheimbeirat, bei dem die Bewohnerinnen und Bewohner aktiv mitgestalten können?
  • Wird ein Beschwerdemanagement verfolgt?
  • Wie wird die tägliche Pflege gestaltet, haben die einzelnen Bewohnerinnen und Bewohner eine feste Pflegekraft oder wechselt das System?
  • Welche Therapiemöglichkeiten werden im Altenheim angeboten und wie sieht die Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten aus?
  • Wie und in welchem Umfang werden die Angehörigen einbezogen?

Besonders wenn Sie an einer spezifischen Erkrankung, wie zum Beispiel Demenz oder Parkinson, leiden, bringen diese mitunter spezielle Anforderungen mit sich. Prüfen Sie, ob das Pflegheim Ihrer individuellen Situation gerecht wird.

Erstellen Sie am besten für sich selbst eine individuelle Checkliste, damit Sie das optimale Altenheim für sich finden – oder lassen Sie sich von uns dabei unterstützen.

Kontakt

Sichern Sie sich kostenlos und unverbindlich 30 Minuten Beratung durch einen Experten:

Rufen Sie uns an

0211 – 97 17 77 26

Oder schreiben Sie