Was Sie beachten müssen, wenn Sie einen Treppenlift gebraucht kaufen

Die Anschaffungskosten eines Treppenliftes sind trotz möglicher Zuschüsse der Pflegekassen sehr hoch. Dabei ist es erst einmal unerheblich, welcher Pflegegrad genau vorliegt. Aus wirtschaftlichen und umwelttechnischen Gründen bietet es sich daher durchaus an, einen Treppenlift gebraucht zu kaufen. Erfahren Sie hier, worauf Sie beim Kauf eines gebrauchten Treppenlifts achten müssen.

Welche Vorteile es hat, einen Treppenlift gebraucht zu kaufen

Der reine Anschaffungspreis eines gebrauchten Treppenlifts liegt im der Regel niedriger als der eines fabrikneuen Treppenlifts. Zu beachten sind jedoch auch die individuellen Einbaubedingungen, denn diese können in einigen Fällen hohe Zusatzkosten verursachen. Des Weiteren dürfen die Sicherheit, der Komfort und die Garantieansprüche nicht vernachlässigt werden, auch wenn Sie einen Treppenlift gebraucht kaufen.

Für die Pflegekasse ist es irrelevant, ob ein Treppenlift gebraucht angeschafft wird. Die Zuschüsse beruhen allein auf der Überprüfung der Notwendigkeit und dem Vorliegen eines Pflegegrades (mindestens Pflegegrad 1). Sollte in Ihrem Fall bisher kein Pflegegrad vorliegen, sollten Sie noch vor Anschaffung eines Treppenlifts einen Pflegegrad beantragen.

Erfolgreich einen Pflegegrad beantragen

Der Markt für gebrauchte Treppenlifte

In der Branche hat sich ein Markt für gebrauchte Treppenlifte etabliert. Hier gibt es sowohl Anbieter, die sowohl neue als auch gebrauchte Lifte anbieten als auch Anbieter, die sich ausschließlich auf den Vertrieb von gebrauchten Treppenliften spezialisiert haben. Fällt Ihre Entscheidung auf einen spezialisierten Gebrauchtanbieter, sollte darauf geachtet werden, dass sich dieser nach Möglichkeit auf eine Herstellermarke konzentriert.

Ein Vorteil der Spezialisierung auf einen Hersteller ist das potenzielle technische Fachwissen über die Produkte dieses Herstellers. Technische Details wie die elektronische Steuerung können bei verschiedenen Herstellern unterschiedlich ausfallen. Auch die Schienenkonstruktion unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller in ihrer Bauart und Montage. Ein spezialisierter Anbieter kennt sich im Regelfall bestens mit allen relevanten technischen Details aus und kann deshalb bei Problemen schnell Abhilfe schaffen.

Hier Pflegeberatung erhalten

Anbieter für gebrauchte Treppenlifte

Spezialisierte Anbieter unterscheiden zwischen gebrauchten Treppenliften für eine gerade Treppe und eine kurvige Treppe. Dieses Detail ist wichtig, da bei geraden Treppenliften mit einer Länge von bis zu fünf Metern eine Montage vergleichsweise einfach verläuft. Motor, Sitz und Schiene können hierbei komplett vom Vorgänger übernommen werden.

Im Gegensatz dazu verhält es sich bei Treppenliften für kurvige Treppen etwas komplizierter. In diesem Fall kann das gebrauchte Schienensystem nicht übernommen werden. Jedes Schienensystem für eine kurvige Treppe stellt eine individuelle Einzelanfertigung dar. Jedoch bietet sich ein Erwerb eines gebrauchten Motors und einer gebrauchten Sitzkonstruktion an, um die Anschaffungskosten eines Treppenliftes zu mindern. So setzen sich die Kosten für den Treppenlift aus einer neuen, maßgeschneiderten Schiene und einem gebrauchten Sitz und Motor zusammen.

Anbieter in dieser Nische sind z.B. Der Treppenlift, Pflanz-Homelift und Gebrauchte Treppenlifte 24. Aufgrund der Vielzahl an Wettbewerbern auf dem Markt bietet sich ein genauer Anbietervergleich an, bevor Sie einen Treppenlift gebraucht kaufen.

Auch wenn es verlockend erscheinen vermag – Treppenlifte gebraucht von Privatleuten, beispielsweise über Kleinanzeigenportale zu erwerben, sollte nach Möglichkeit vermieden werden. So können Sie von privaten Anbietern keinerlei Garantie- oder Gewährleistungsansprüche einfordern. Viel entscheidender ist jedoch, dass um Zuschüsse von der Pflegekasse zu erhalten, zwingend eine fachgerechte Prüfung des gebrauchten Treppenliftsystems stattfinden muss. Eine solche Überprüfung ist bei Privatkäufen in den seltensten Fällen gegeben. Seriöse, auf den Vertrieb von gebrauchten Treppenliften spezialisierte Anbieter hingegen überprüfen nach der Demontage alle Teile auf eine einwandfreie technische und sicherheitsrelevante Funktion. Auf Wunsch können die Produkte auch TÜV-zertifiziert werden.

Einen Treppenlift gebraucht oder lieber neu kaufen?

Diese Entscheidung ist in der Tat nicht ganz einfach. Wenn Sie einen Treppenlift gebraucht kaufen möchten, sollte der aufgerufene Preis mindestens 50 % unter dem Neupreis liegen. Bei geraden Treppen bis zu eine Länge von maximal fünf Metern können Schienen, Sitz und Motor in der Regel übernommen werden. Auf diese Weise wird die Ersparnis um 50 % schnell erreicht.

Auf den Zuschuss der Pflegekassen hat es prinzipiell keinen Einfluss, ob ein Treppenlift gebraucht gekauft wird. Solange ein Pflegegrad vorliegt, können entsprechende Pflegeleistungen für einen Treppenlift beantragt werden. Die Pflegekassen bezuschussen einen Treppenlift im Rahmen der sogenannten wohraumverbessernden Maßnahmen mit bis zu 4.000 Euro.

Wird der Treppenlift gebraucht über einen seriösen Händler erworben, müssen Sie sich keine Bedenken über Qualität und Sicherheit machen. Kleine Kratzer und Schönheitsfehler sind, wie auch bei einem Gebrauchtwagen, möglicherweise vorhanden, beeinträchtigen in der Regel jedoch nicht den Fahrkomfort und die Sicherheit des Systems. Nicht zuletzt ist ein gebrauchter Treppenlift nachhaltig und umweltschonend. Bei qualifizierten Fachhändlern wird dieser in jedem Fall gründlich gereinigt, technisch überholt auf eine einwandfreie Fahrtüchtigkeit überprüft. Auf Wunsch kann das System zudem regelmäßig gewartet. Durch die Qualitätsgarantie und Qualitätskontrolle werden dabei alle Verschleißteile fachgerecht geprüft und durch Originalteile ausgetauscht.

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Sie einen für den Außeneinsatz vorhergesehenen Treppenlift gebraucht kaufen möchte. Im Außenbereich benötigen Treppenlifte eine besonders zuverlässige, wassergeschützte und witterungsbeständige Verarbeitung. Neben Steuerung und Schienen muss dabei auch die Stromversorgung witterungsbeständig sein. Nicht alle Treppenlifte sind für den Außenbereich geeignet, deshalb sollten Sie hier auf eine schriftliche Bestätigung des Fachhändlers bestehen.

Checkliste für einen gebrauchten Treppenlift

  • Mehrere Angebote einholen
  • Nachweis für technische Überprüfung und Wartung
  • Entscheidung für einen seriösen Fachhändler
  • TÜV- Zertifikat
  • Bei Bedarf: schriftliche Bestätigung über Eignung im Außenbereich
  • Umfassende Beratung vor Ort
  • Genaues Ausmessen der Treppe
  • Exakte Anpassung des Schienensystems
  • Kostenvoranschlag für die Montage und eventuelle Umbaumaßnahmen
  • Gesetzliche Gewährleistung von 12 Monaten

Unser Team berät Sie gerne kostenlos und unverbindlich, wenn Sie einen Treppenlift gebraucht kaufen möchten