Was Sie beachten müssen, wenn Sie einen Treppenlift mieten

Die Anschaffung eines Treppenlifts ist sehr kostspielig. Häufig stellt der Treppenlift jedoch eine relativ kurzfristige Übergangslösung dar, sodass sich ein teurer Kauf nicht lohnen würde. In solchen Fällen können Sie einen Treppenlift mieten. Erfahren Sie hier, was Sie dabei alles beachten müssen und wie Sie einen geeigneten Anbieter finden.

Einen Treppenlift mieten oder kaufen?

Nicht in allen Fällen lohnt sich der Kauf eines neuen Treppenlifts. Je nach persönlicher Situation stellt das Mieten eines Treppenlifts eine kostengünstige Alternative zum Kauf eines neuen Treppenlifts dar. Gerade wenn der Lift nur vorübergehend, beispielsweise während einer Rehabilitationsphase benötigt wird, ist es sinnvoll, einen Treppenliften zu mieten. Ebenso können Sie, wenn perspektivisch ein Umzug in eine altersgerechte Wohnung geplant ist, zur Überbrückung einen Treppenlift mieten. Einen Treppenlift zu kaufen und nach der Gebrauchszeit wieder zu verkaufen, wäre in solchen Fällen die falsche Lösung und würde nur zusätzlichen Stress bedeuten. Auch die geringere finanzielle Belastung spielt eine wichtige Rolle, denn wenn Sie einen Treppenlift mieten, bleiben die Kosten in der Regel überschaubar.

Nicht nur Pflegebedürftige können einen Treppenlift mieten. Nach schweren Operationen können auch Menschen ohne attestierten Pflegegrad zur Überbrückung von kurzfristigen Mobilitätseinschränkungen auf einen Treppenlift angewiesen sein.

Wenn ein Pflegegrad vorliegt können Sie im Rahmen der sogenannten wohnumfeldverbessernden Maßnahmen Zuschüsse erhalten, wenn Sie einen Treppenlift mieten. Grundsätzlich bezuschusst die gesetzliche Pflegekasse auch einen gemieteten Treppenlift mit bis zu 4.000 Euro.

Schnell & unkompliziert online den Pflegegrad berechnen

Einen Treppenlift mieten – Kosten

Die meisten Fachhändler und Firmen, die Treppenlifte zum Kauf anbieten, bieten auch entsprechende Systeme zur Miete an. Grundsätzlich hängen die Preise von den persönlichen Wünschen und den Gegebenheiten vor Ort ab. Wie auch bei einem zum Kauf angebotenen Treppenlift sind die Schienensysteme ausschlaggebend für den endgültigen Preis, wenn Sie einen Treppenlift mieten.

Soll der Treppenlift lediglich über eine gerade Treppe führen und nur eine Etage überwinden, sind die Kosten in der Regel relativ niedrig. Bei einer kurvigen Treppe über gegebenenfalls mehrere Stockwerke sind die Anpassungsarbeiten deutlich aufwendiger. Eventuell muss das Schienensystem dabei individuell angefertigt werden. Dies schlägt sich dann auch auf die monatlichen Mietkosten nieder.

Bei seriösen Anbietern wird eine Anzahlung fällig, wenn Sie einen Treppenlift mieten möchten. Diese beläuft sich in der Regel auf bis zu 50 % des Neupreises, die bei einem Erwerb fällig werden würden. Monatlich ist bei einer Laufzeit von 36 Monaten mit Kosten von 100 bis 150 Euro zu rechnen. Daraus ergeben sich Gesamtkosten von etwa 5.600 Euro bis 8.100 Euro.

Bereits ab Pflegegrad 1 kann ein maximaler Zuschuss von der Pflegekasse beantragt werden. Durch diese Pflegeleistungen können Sie mit einem ungefähren finanziellen Aufwand von 550 Euro bis 1.400 Euro jährlichen rechnen, wenn Sie einen Treppenlift mieten. Falls in einem Haushalt mehrere Personen mit Pflegegrad wohnen, kann der Antrag auf den Zuschuss der Pflegekasse mehrmals beantragt werden. Dies senkt die monatlichen Kosten und der Treppenlift wird nochmals günstiger.

Wichtig zu beachten ist, dass der Pflegegrad Antrag vor den baulichen Umbaumaßnahmen beantragt werden muss. Rückwirkend eingereichte Anträge lehnt die Pflegekasse grundsätzlich ab und der Zuschuss wird nicht gewährt.

Erfolgreich einen Pflegegrad beantragen

Der Mietvertrag

Wie bei einem Neukauf eines Treppenlifts sollten Sie mehrere Angebote einholen, wenn Sie einen Treppenlift mieten möchten. Letztendlich sollte es bei einem Treppenlift allerdings nicht primär um die Kosten gehen. Ein Treppenlift ist in erster Linie eine Pflegeleistung, daher sollten auch Faktoren wie Sicherheit und Komfort beachtet werden. Im Vertrag sollte auf enthaltene Services geachtet werden. Auch wenn die Miete auf den ersten Blick sehr günstig erscheinen mag, kann jede extra zu bezahlende Serviceleistung läppert sich und die Mietkosten eines Treppenlifts schnell in die Höhe treiben.

Einige Serviceleistungen sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Mietgegenstandes. Im Vertrag sollten alle Serviceleistungen enthalten sein, die auch bei einem Neukauf des Treppenliftes inklusive sind.

Serviceleistungen

Um die Sicherheit und die technischen Funktionen des Treppenlifts zu gewährleisten, sollten gewisse Leistungen im Vertrag inkludiert werden. Dies gilt auch dann, wenn Sie einen Treppenlift mieten. Leistungen wie Garantie, Wartung, Reparatur und Kundenservice sollten dabei im Vertrag unbedingt schriftlich festgehalten werden.

Insbesondere die jährliche Wartung des Treppenlifts sollte vertraglich fixiert sein, um die Sicherheit zu bewahren. Da im Schadensfall die Reparatur durch einen geschulten Servicetechniker vorgenommen werden muss, sollte unbedingt auch die Kostenübernahme vertraglich geklärt sein.

Checkliste Serviceleistungen im Mietvertrag:

  • Inkludierte Montage und Demontage
  • Kundendienst, im Idealfall Rund um die Uhr erreichbar
  • Regelmäßige Wartungen und Kontrollen
  • Klare Regelungen zur Kostenübernahme im Schadensfall
  • Kostenloser Abbau nach Beendigung des Mietvertrages
  • Rücknahme des Treppenliftes durch den Anbieter nach Ablauf der Mietzeit

Sowohl die Herstellerfirma, als auch der Fachhändler sollten mit größter Sorgfalt ausgewählt werden. Empfehlenswert ist, sich in jedem Fall mehrere Angebote einzuholen, oder vorab einen Treppenlift Anbietervergleich vorzunehmen. Eine umfassende Beratung vor Ort sollte auf keinen Fall vernachlässigt werden. Dazu gehört auch ein präzises Abmessen der Treppe, um den Grundstein für eine sichere und zuverlässige Fahrt zu legen. Sollte der Lift einmal ausfallen, ist es von großem Vorteil, wenn ein im Idealfall 24 Stunden erreichbarer Kundendienst im Vertrag inkludiert ist. Auf diese Weise kann die Mobilität des Betroffenen auch bei Störungen schnell wiederhergestellt werden.

Wann ist es sinnvoll, einen Treppenlift zu mieten?

Diese Frage lässt sich mithilfe der voraussichtlichen Nutzungsdauer beantworten. Wenn die Nutzungsdauer absehbar ist, ist es finanziell gesehen günstiger, einen Treppenlift als Übergangslösung zu mieten. In der Regel liegt dieser Zeitraum bei circa vier Jahren. Übersteigt die Nutzungsdauer diesen Zeitraum, ist es sinnvoll, sich über einen Neukauf Gedanken zu machen.

Ein Treppenlift wird als Pflegeleistung in erster Linie bei zeitlich klar eingeschränkten Lebenssituationen, etwa bei einer Rehabilitationsmaßnahme nach einer schweren Operation gemietet. Aber auch bei einem absehbaren Umzug sollten Sie lieber einen Treppenlift mieten, als ein neues System zu kaufen.

Unser Team berät Sie gerne kostenlos und unverbindlich zum Thema Treppenlift mieten oder auch bei allen anderen Themen der Pflege